Taekwondo

Foto: Taekwondo Text

Der Weg von Fuß und Faust

„Wir lernen Taekwondo mit dem Zweck, eine bessere und friedlichere Welt zu erlangen.“

General Choi Hong Hi

Taekwondo ist eine koreanische Kampfkunst und steht für Fuß (Tae), Faust (Kwon) und Weg (Do, hier ist der Weg des Geistes gemeint). Die Taekwondo-Techniken sind sehr auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt, was nicht zuletzt durch den Wettkampf bedingt ist. Im Taekwondo dominieren Fußtechniken deutlicher als in vergleichbaren Kampfkünsten und Kampfsportarten.

Taekwondo Grafik

Die koreanische Kampfkunst Taekwondo hat sich seit ihrem Bestehen in mehrere Richtungen weiterentwickelt.

Taekwondo unterteilt sich in folgende Disziplinen:

Freikampf (Kyorugi)
Formenlauf (Poomsae)

Selbstverteidigung (Hosinsul)
Einschrittkampf (Hanbon Kyorugi)
Bruchtest (Kyokpa)

Durch kontinuierliches Training, bewusste Ausübung dieser Disziplinen und gezielten inhaltlichen Unterricht sollen Körper und Geist geschult werden.

Taekwondo hat sich zu einer olympischen Sportart entwickelt und hält in den beiden Disziplinen Zweikampf (Kyorugi) und Formenlauf (Poomsae) sportliche Wettkämpfe ab.

Die Taekwondo-Schule DOJANG Wien bietet regelmäßiges Taekwondo-Training in 1180 Wien und 1190 Wien an. Das Wettkampftraining Kyorugi und Poomsae findet darüber hinaus auch in 1090 Wien, 1150 Wien, 1160 Wien und 1170 Wien sowie in Niederösterreich statt (Baden, BSFZ Südstadt).

Im Taekwondo-Training von DOJANG Wien Taekwondo geht Qualität vor Quantität. Wer eine individuelle Betreuung sucht, ist in unserer Taekwondoschule bestens aufgehoben, egal ob Breitensportler oder Athlet. Die Palette unseres Taekwondo-Trainings in Wien reicht dabei vom Hobbysport bis hin zum Leistungssport – Taekwondo für Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene. Wir halten die Gruppengrößen klein und nach Alter abgestuft, damit immer alle etwas lernen können.

In unserem Taekwondo-Verein in Wien ist die persönliche Betreuung wichtig, sowie der direkte Kontakt zu unseren Mitgliedern. Im Taekwondo-Training und auch außerhalb entstehen Freundschaften und der Gedanke der „Taekwondo-Familie“ wird bei uns gelebt. Dies zeigt unser Taekwondoverein auch mit diversen Aktivitäten außerhalb des Trainings.