Hapkimudo

Beim Jung Do Mu Sul Hapkimudo stehen besonders die charakterliche Bildung und ganzheitliche Entfaltung des Menschen im Vordergrund. Selbstdisziplin, Respekt und Umsicht im Umgang mit allen Wesen und ein durch Ehre, Verantwortung und Menschlichkeit geprägtes Verhalten spielen hier eine zentrale Rolle.

Foto: Hapkimudo-Präsentation in Wien, Würfe
Hapkimudo-Präsentation in Wien, Würfe

Technisch zeichnet sich das Hapkimudo durch ein breites technisches Spektrum aus: Neben Schlag- und Tritttechniken beinhaltet die Ausbildung auch Würfe, Hebel, Projektionen, Bodenkampf, Druckpunkttechniken, Fall- und Formenschule, so wie eine große Vielfalt an Techniken mit Alltagsgegenständen und klassischen Waffen, alles stets unter Berücksichtigung moderner sportwissenschaftlicher Erkenntnisse. Abgerundet wird dies durch Meditation, Heilkunde, energetisches und mentales Training, Philosophie und Theorie.

Foto: Hapkimudo-Präsentation in Wien, Schwert
Hapkimudo-Präsentation in Wien, Schwert

[an error occurred while processing the directive]