Foto: Taekwondo Mixed Teams fight Kyorugi

Mixed Teams Taekwondo bei Olympia?

28. November 2020

World Taekwondo hat Mixed Team-Events Kyorugi für die Olympischen Spiele 2024 in Paris vorgeschlagen. World Taekwondo scheiterte mit einem ähnlichen Vorschlag für Tokio 2020. Nun hofft der Taekwondo-Weltverband anderen Sportarten zu folgen, falls ein gemischtes Team-Event vom IOC für Olympia akzeptiert wird.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) teilte Anfang dieses Jahres mit, dass 20 der 27 Internationalen Verbände, die den olympischen Sommersport regeln, Änderungen am Programm Paris 2024 beantragt hatten.

Mitglieder des World Taekwondo Council hörten einen Bericht des IOC-Sportdirektors Kit McConnell über den Prozess zur Festlegung des Veranstaltungsplans für Paris 2024 an, der vom Vorstand auf seiner Sitzung im nächsten Monat bestätigt werden soll.

World Taekwondo hat außerdem bekannt gegeben, dass es erwägt, vor den verschobenen Olympischen Spielen in Tokio 2020 ein Grand Prix Challenge-Event abzuhalten, um „mehr Wettkampfmöglichkeiten für Sportler zu schaffen“.

Der Vorschlag zur Entwicklung der Challenge, die in Taekwondowon in Muju in Südkorea stattfinden soll, wurde während des virtuellen Treffens erörtert.

Das Format ist noch nicht klar, da die Pläne noch in einem sehr frühen Stadium zu sein scheinen. Aber das Mixed Team Event könnte noch vor den geplanten Olympischen Spielen in Tokio abgehalten werden, die nun für den Zeitraum 23. Juli bis 8. August 2021 angesetzt wurden.

DOJANG Wien Taekwondo - follow + like: