KampfKUNST

"Eine Kunst ohne Tradition ist wie eine Schafherde ohne Schäfer. Ohne Innovation ist sie jedoch eine Leiche."

Winston Churchill




Die Ausprägungen des modernen Angebotes an Kampfkunst-, Kampfsport- und Selbsteverteidigungssystemen sind fast so vielfältig wie die Gründe, die Menschen haben, mit der Ausbilding in einem von ihnen zu beginnen. Diese Ausprägungen sorgen für Unterschiede sogar innerhalb einer Stilrichtung, wenn auch meistens die größeren Ziele innerhalb eines Systems sehr wohl gleich bleibend und deutlich erkennbar sind. 

Das Spektrum der Kampfkünste in unserer Schule umfasst von sehr klassisch geprägten Künsten wie Shaolin Gongfu bis hin zu modernen wie Taekwondo oder eklektische wie Hapkimudo. Diese Vielfalt ermöglicht einen Einstieg in die Welt unserer Künste auf den verschiedensten Ebenen.

Gemeinsam ist allen unseren Kampfkünsten jedoch das Ziel, eine ausgewogene Ausbildung von Körper und Geist anzubieten.